8. Mai 2020: 75 Jahre nach dem 8. Mai 1945


Heute jährt sich zum 75. Mal der 8. Mai 1945. Dieser Tag war ein wichtiger Tag in der Geschichte der Befreiung Europas vom nationalsozialistischen Herrschaftssystem.

Wir erinnern uns gleichzeitig auch des himmelschreienden Unrechts, des menschenverachtenden staatlichen Terrors und des unermesslichen Leides, das/den die nationalsozialistische Herrschaft über viele Millionen Menschen gebracht hat und dessen Folgen auch heute noch in vielfacher Weise nachwirken.

Als Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich (ARG) sagen wir in unserer Religionslehre sehr klar und deutlich (im § 2 Absatz 3 der ARG-Statuten):

Wir halten es für erstrebenswert, dazu beizutragen, dass ein gutes Leben für alle Menschen, egal wo und wie sie geboren worden sind, möglich wird. Dabei betrachten wir grundsätzlich jede Form der partnerschaftlichen Liebe und familiären Zusammenlebens, egal ob homo- oder heterosexuell, monogam oder polyamor, mit oder ohne Kinder in Obsorge, als wertvollen Baustein für ein gutes Leben.


Über Wilfried Apfalter

Ich halte unsere Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich (ARG) für ein in mehrfacher Hinsicht sehr spannendes Projekt und bin fasziniert von dem, was alles möglich wäre/ist bzw. sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.